Alfatradiol ist ein schwach wirkendes weibliches Hormon und zudem ein sogenannter 5-alpha-Reduktasehemmer. Seine Wirkung erzielt der Stoff bei der äusserlichen Behandlung von Haarausfall, wie Studien belegen konnten.


Inhaltsverzeichnis: Inhaltsstoffe | Wirkung | Erfahrung | Hinweise


Alfatradiol ist dahingehend ein besonderes Haarwuchsmittel, als dass er als Wirkstoff den Weg in gleich mehrere Haarwuchsmittel findet. Zu solchen gehören beispielsweise Ell Cranell© und Pantostin©.

Inhaltsstoffe von Alfatradiol

Alfatradiol ist auch als 17α-Estradiol bekannt. Es handelt sich dabei um ein sogenanntes Stereoisomer des weiblichen Sexualhormons 17ß-Estradiol. Mit einfachen Worten? Alfatradiol ist einem weiblichem Sexualhormon sehr ähnlich - zeigt aber keine nennenswerten östrogenen Effekte.

Wirkung von Alfatradiol

Alfatradiol wirkt als sog. 5-alpha-Reduktasehemmer. Das heisst, wie Zink, behindert Alfatradiol die Umwandlung von Testosteron in das vermeintlich haarwuchshemmende Dihydrotestosteron (DHT) im menschlichen Körper.

Ergo, einer potentiellen Verkümmerung von Haarwurzeln, die zu den ungeliebten DHT-Wirkungen im Zusammenhang mit sog. erblich-hormonell bedingtem Haarausfall zählt, wirkt Alfatradiol entgegen.

Erfahrungen mit Alfatradiol

Was die Erfahrungen mit dem Wirkstoff Alfatradiol betrifft, verweise ich auf Erfahrungswerte mit dem alftradiolhaltigem Haarwuchsmittel Ell Cranell©.

Hinweise zu Alfatradiol

Die Anwendung erfolgt von aussen, indem der Wirkstoff auf die Kopfhaut aufgetragen wird. Während einer Schwangerschaft, der Stillzeit und für minderjährige Personen ist Alfatradiol wegen des Eingriffs in den Hormonhaushalt nicht zu empfehlen.

Sie interessieren sich für weitere haarwuchsfördernde Präparate? Hier entlang geht es zum Haarwuchsmittel Vergleich ..