Wie Sie Haarausfall durch Zinkmangel am besten meiden


Zink hilft gegen Haarausfall Ich kann Ihnen ja verraten: Kürbiskerne sind ein fester Bestandteil meines Anti-Haarausfall-Frühstücks. Warum? Sie sind reich an Zink & das hilft bekanntlich gegen Haarausfall.

Doch wenn wir über Zink gegen Haarausfall sprechen, so sehe ich 2 Fettnäppchen, in die viele Menschen hineintreten. Sie bitte nicht.

    1.) Natürliches Zink aus den natürlichen Lebensmitteln eignet sich viel besser, als synthetisch-isoliertes Pharma-Zink, weil Ihr Körper es in den meisten Fällen viel besser verwerten kann. Unser Körper macht das seit hunderttausenden von Jahren so. Viele Nahrungsmittel bieten Ihnen ausserdem zusätzliche Vitamine & Mineralien, die eine effektive Zink-Aufnahme unterstützen.

    2.) Bitte nicht ausschliesslich auf ZINK konzentrieren! Wenn Ihre Haare gesund wachsen sollen, dann mag Ihr Körper die wichtigen Wechselwirkungen. Auch eine ausreichende Zink-Sättigung kann verpuffen, soweit andere Vitalstoffe fehlen.

    -> Warum einen Zinkmangel vermeiden?

   Zink sorgt dafür, dass 300 Stoffwechselprozesse im Körper 100% funktionieren. Doch vor allem hat Zink die Aufgabe, Wachstumsprozesse & Abwehrfunktionen im Körper wahrzunehmen. Zinkmangel-Symptome können Erkältung, Herpes, weissgefleckte Nägel, Konzentrationsmangel und HAARAUSFALL sein.

   Möchten Sie erfahren, wie Sie auf natürliche Weise beachtliche Erfolge gegen Haarausfall erzielen können? Dann geht es hier entlang ..





    Das könnte Sie auch interessieren: