Mit Gerste gegen Cholesterin siegen


Lebensweisheiten & aus aller Welt   Noch im Mittelalter war die Gerste eines der beliebtesten Getreidearten überhaupt. Heute schätzt man das gute Korn aufgrund seiner lymphreinigenden Wirkung & hat erkannt, dass es gegen weniger gutes Cholesterin ein ebenso probates Mittel sein kann.

   Verantwortlich für die Wirkung von Gerste gegen fragwürdige Cholesterin-Werte ist vordergründig das BETA-GLUCAN, das nachteiliges Cholesterin effektiv in die Knie zwingen kann. Doch wenn man nicht gerade zu denen gehört, die das Gluten der Gerste nicht vertragen, dann bietet das Lebensmittel noch mehr: Zum Beispiel kann es Entzündungen im Darm- & Harnwegsbereich bremsen, indem es positiv auf die Schleimhäute wirkt.

    Man sagt Gerste zudem nach, dass es sich ebenso stärkend auf die Psyche in Form von mehr Stresstoleranz auswirken kann, wofür nicht zuletzt der Wirkkomplex aus B-Vitaminen & Mineralien verantwortlich ist.


TIPP: Die richtige Ernährung stoppt Haarausfall. Lesen Sie JETZT meine Erfolgsgeschichte ..



       Das könnte Sie auch interessieren: