Buchweizen: Gegen Krampfadern & andere Venenleiden


Bei Venenleiden Buchweizen essen    Auch wenn Buchweizen kein echtes Getreide ist, so ist er dennoch ein hilfreiches Lebensmittel. In Ländern wie Russland oder Polen zählt er zu den Grundnahrungsmitteln. Hierzulande noch immer als "Öko-Knabberei". Doch das könnte sich ändern: Wussten Sie, dass ..

    .. der Buchweizen ein natürliches Mittel gegen Krampfadern ist und auch bei anderen Venenleiden hilft? Hauptverantwortlich dafür ist das im Buchweizen enthaltene RUTIN, das die Blutgefässe stärkt und so Krampfadern auf natürliche Weise entgegenwirkt. Es gilt sogar als beinah sicher, dass sich Rutin und andere Buchweizen-Stoffe positiv auf Bluthochdruck & Aterienverkalkung auswirken.

    Doch damit noch längst nicht genug. Buchweizen ist glutenfrei und somit für Menschen interessant, die solche Lebensmittel bevorzugen. Sogar bei depressiven Verstimmungen soll es aufhellende Wirkung auf unsere Psyche haben. Nun denn, der Buchweizen darf raus aus seiner Öko-Schublade. Er kann wirklich allerhand.


Hier lesen Sie:
none Was Rosskastanien bei Venenleiden und schweren Beinen so einzigartig macht ..



       Das könnte Sie auch interessieren: