Salz ist gesund und hilft beim Entsäuern & Entschlacken


Entsäuern & Entschlacken mit Salz    Ohne das Salz, dem weissen Gold, hätte unser Körper keine Chance zu überleben. Ja, es nimmt vielfältige Funktionen in uns wahr. Es hilft auch beim Entsäuern und Entgiften. Salz, ohja, das ist gesund! Doch warum wurde über Jahre hinweg die Reduzierung des Salzkonsums empfohlen?

    Der wohl wichtigste Bestandteil von Salz ist NATRIUMCHLORID, welches die Funktionen unserer Muskeln steuert, den Wasserhaushalt reguliert und an vielen weiteren Vorgängen in unserem Stoffwechsel beteiligt ist. Durch den Osmoseeffekt des basischen Salzes hilft es wie nur wenige Stoffe, im Körper anfallende Gifte und Säuren zu binden, um sie auszuscheiden.

    Und so mehren Studien immer grössere Zweifel daran, ob normaler Salzkonsum in Verbindung mit Bluthochdruck oder anderen Problemen steht, wie es zurückliegend oft gesagt wurde. Die entgiftende Salzwirkung nutzen Sie, indem Sie die Mahlzeiten moderat salzen, ein basisches Fussbad oder morgens 1 Glas Wasser mit 1 Messerspitze guten Salzes geniessen.


Hier lesen Sie:
none Zähneputzen mit Salz - eher schädlich oder doch gesund?



       Das könnte Sie auch interessieren: