Honig bei Schlafstörungen testen


Lebensweisheiten & aus aller Welt    Beinahe alle alten Kulturen verwendeten Honig als Nahrungsmittel und Arznei gegen eine hohe Zahl von Leiden & Erkrankungen. Das "flüssige Gold" der Bienen war bei den Römern derart geschätzt, dass man seine Steuern auch mit Honig zahlen durfte.

    Heute kennen wir ungefähr 200 verschiedene Inhaltsstoffe vom Honig. Es ist eines der wenigen noch natürlichen Süssungsmittel unserer Zeit. Bei SCHALFSTÖRUNGEN hilft Honig deshalb so gut, weil er den Blutzuckerspiegel senkt. Der Honig ist darüber hinaus ein natürliches Antibiotikum und erzielt Wirkung gegen Pilzinfektionen & Bakterien.

    Wer den Honig bei Schlafstörungen gern einmal testen möchte, freut sich oft über Nebenwirkungen: Honig wirkt vorbeugend gegen Allergien, Entzündungen, ist schmerzlindern und beugt ebenso gut Husten, Erkältungen & auch Magenbeschwerden vor.


Wussten Sie das? Die richtige Ernährung stoppt Haarausfall. Staunen Sie JETZT über meine Erfolgsgeschichte ..



       Das könnte Sie auch interessieren: