Weshalb kreative Pausen so wichtig sind


Einfach mal eine Pause machen    Jede Maschine muss gewartet und jeder Marathon doch auch irgendwann ein Ende haben. Schon die Mönche aus dem Mittel- alter wussten, wie wichtig kreative Pausen sind. Doch warum eigentlich? Oh ja, der heilige Benedikt verlangte ..

 .. von seinen Mönchen, nicht erst bei Erschöpfung Pausen einzulegen, sondern kreative Pausen fest im Tagesablauf einzuplanen. Auf die Art wollte man schon damals Burn-out-ähnliche Zustände, also das "Auszubrennen", vermeiden. Ja, regelmässige Pausen geben auch regelmässig (kreative) ENERGIE zurück.

   Nun, am besten eignet sich für das kreative Pausieren ein gesunder Kontrast zu dem, was man gerade macht. Arbeitet man körperlich an der frischen Luft, können Zeitungen oder Online-Artikel gute Möglichkeiten sein. Arbeitet man vorm Bildschirm im Büro, ist es vielleicht der Spaziergang an frischer Luft.


Direkt in Ihr Unterbewusstsein: *Werbung
Wie *stille Botschaften* Ihr Leben verbessern können ..


       Das könnte Sie auch interessieren: