ANTs - Automatische negative Gedanken entkräften


Lebensweisheiten & aus aller Welt    Sie kennen die kleinen Gedanken, die gerne runterziehen, die Stimmung trüben? Die davon abhalten, genau das zu tun, was wir eigentlich möchten? Automatische negative Gedanken nennt man sie, im engl. kurz ANTs, die sich manchmal blicken lassen.

  Wie man ANTs entkräften kann? Mit Geduld & positivem Denken! Machen Sie sich negative Gedanken bewusst & geben Sie KONTRA. Versuchen Sie, mit Logik zu entkräften. Gedanken lassen chemische Reaktionen in Gehirnen folgen. Wie wir uns psychisch & physisch fühlen, hängt massgeblich auch von ihnen ab.

  Wenn automatisch negative Gedanken wie "Das schaffe ich nicht", "Warum ich", Schuldzuweisung, Schubladendenken und Prophezeiungen auftauchen, entkräften Sie sie durch eine positive Version davon. Immer & immer wieder, mit Geduld im Gespräch mit sich selbst, bis das Gute die Oberhand gewinnt.


Wussten Sie das? Die richtige Ernährung stoppt Haarausfall. Staunen Sie JETZT über meine Erfolgsgeschichte ..



       Das könnte Sie auch interessieren: