Teebaumöl gegen Ringelflechte & Parodontose nehmen


Lebensweisheiten & aus aller Welt    Der Teebaum nennt Australien seine Heimat und begann von dort aus seinen Siegeszug über ganz Europa. Teebaumöl sagt man effektivste Wirkung gegen Bakterien, Keime & Pilze nach, was es zum Beispiel gegen Ringelflechte oder Parodontose interessant macht.

    Teebaumöl hilft bei weiteren Hautproblemen, wie Insektenstichen, Akne oder Fusspilz. Als Mundwasser zum Gurgeln beugt Teebaumöl Parodontose vor und kann Halsschmerzen, bedingt durch Entzündungen, SPÜRBAR lindern. Wenn die Jahreszeiten kühler wie auch dunkler werden, hilft Teebaumöl wiederum: Bei Husten & Erkältungen.

  Bei der Anwendung von aussen, sind betroffene Stellen mit einigen Teebaumöl-Tropfen einzureiben. Es lässt sich aber auch inhalieren, zum Beispiel bei Erkältungen. Dafür einige Tropfen in kochendes Wasser geben & aufsteigende Dämpfe inhalieren. Bei Parodontose helfen Mundspülungen (1 Tropfen Teebaumöl auf 1 Glas Wasser).


TIPP: Die richtige Ernährung stoppt Haarausfall. Lesen Sie JETZT meine Erfolgsgeschichte ..



       Das könnte Sie auch interessieren: