Mutterkraut hilft gegen Migräne & andere Beschwerden


Mutterkraut bei Frauen-Beschwerden    Das Mutterkraut bekam seinen Namen nicht von Ungefähr verliehen - half und hilft es doch gegen eine ganze Reihe von Beschwerden, die häufig Frauen verfolgen. Heute wird dieses Heilkraut mit seiner speziellen Wirkung überwiegend bei Migräne eingesetzt.

    Zwar konnte man die exakte Wirkungsweise des Mutterkraut-Inhaltsstoffes PARTHENOLID noch nicht bis ins letzte Detail bestimmen, doch man vermutet stark, dass es das häufig Migräne beeinflussende Hormon Serotonin reguliert. Wie erwähnt hilft das Mutterkraut jedoch nicht nur gegen Migräne: Auch bei Hitzewallung durch Wechseljahre & Menstruationsbeschwerden.

    Das Mutterkraut ist eine auffallend duftende Pflanze, die mit der Kamille eine äusserliche Ähnlichkeit teilt. Ihr Herkunftsgebiet ist das Mittelmeer, die Pflanzen-Wirkung lässt sich gut als Tee & Tinktur geniessen.


Hier lesen Sie:
none Tipp: Pfefferminzöl gegen starke Migräne gepaart mit Übelkeit ..



       Das könnte Sie auch interessieren: