Mutterkraut gegen Migräne & andere Beschwerden


Lebensweisheiten & aus aller Welt    Das Mutterkraut bekam seinen Namen nicht von Ungefähr verliehen - half und hilft es doch gegen eine ganze Reihe von Beschwerden, die häufig Frauen betreffen. Heute wird dieses Heilkraut mit seiner speziellen Wirkung überwiegend bei Migräne eingesetzt.

    Zwar konnte man die exakte Wirkungsweise des Mutterkraut-Inhaltsstoffes PARTHENOLID noch nicht bis ins letzte Detail bestimmen, doch man vermutet stark, dass es das häufig Migräne auslösende Hormon Serotonin an der Arbeit hindert. Wie erwähnt hilft das Mutterkraut jedoch nicht nur gegen Migräne: Bei Hitzewallungen in den Wechseljahren & Menstruationsbeschwerden ebenso.

    Das Mutterkraut ist eine auffallend duftende Pflanze, die mit der Kamille eine äusserliche Ähnlichkeit teilt. Ihre Herkunft ist das Mittelmeer & die Wirkung lässt sich als Tee & Tinktur erleben.


TIPP: Die richtige Ernährung stoppt Haarausfall. Lesen Sie JETZT meine Erfolgsgeschichte ..



       Das könnte Sie auch interessieren: