Hausmittel gegen Magengeschwüre und chr. Gastritis


Magenschleimhautentzündung und Magengeschwür    Magengeschwüre oder eine chronische Magenschleimhautentzündung sollten auf jeden Fall von einem Arzt behandelt werden. Nach Ursachen zu forschen ist sehr wichtig. Aber auch hier gibt es einige Hausmittel, die eine Behandlung gut unterstützen können.

     Die Ansicht, nach der Patienten mit einer chronischer Gastritis oder Magengeschwür eine strenge Diät einzuhalten haben, gilt mittlerweile als überholt. Inzwischen wird erlaubt, was dem Patienten gut tut und vertragen wird. Das sind GOOD NEWS, denn mit Vollkost fühlen wir Menschen uns oft besser und leistungsfähiger. Dennoch ist es wichtig, dass der Patient genau beobachtet, was ihm bekommt und was nicht.

    Gebratenes, sehr Deftiges wird erfahrungsgemäss nicht so gut vertragen. Obst und Gemüse hingegen häufig schon. Hausmittel, die nun ein Magenschwür oder eine Magenschleimhautentzündung besänftigen können sind: Kamillen-Kümmel- Tee, Kamillentee, Rollkur mit Kamille, Leinsamen-Tee, Weisskohlsaft & Süssholz.


Hier lesen Sie:
none Magen- & Darm-Gesundheit mit Hilfe des Kürbis' beschützen ..


       Das könnte Sie auch interessieren: