Wie Sie den Heidelbeertee bei Durchfall selber machen


Heidelbeertee bei Durchfall    Die Heidelbeere im getrockneten Zustand ist eine sog. Gerbstoffdroge, die bei Durchfall gute Wirkung entfalten kann. Vor allem dann, wenn es übelriechender, gärungs-bedingter Durchfall ist, der manchmal auch mit Schaum auftritt. Doch warum einen Tee bevorzugen?

    Natürlich könnte man die getrockneten Heidelbeeren auch unverarbeitet verwenden, doch es ist schon empfehlenswert, die Beeren abzukochen. Aus folgendem Grund: Auf die KERNE der Frucht können einige Menschen mit leichten Magenreizungen reagieren, was die Abkochung verhindert. Frische oder gar tiefgekühlte Heidelbeeren können den Durchfall sogar verschlimmern.

    Aber ein Tee auf der Basis getrockneter Heidelbeeren bringt vieles mit, um im Verdauungssystem wieder Ordnung herzustellen. So einen Heidelbeertee können Sie ganz leicht selber machen! Übergiessen Sie 2 EL getrocknete Heidelbeeren mit 1/2 l kaltem Wasser, lassen Sie das 10 Min. kochen und geben es nun durch ein Sieb in eine Tasse oder Thermoskanne. Etwas abkühlen lassen & geniessen.


Hier lesen Sie:
none Muskatnuss wird (nicht nur) bei Durchfall sehr geschätzt ..


       Das könnte Sie auch interessieren: