Wie Sie Brennesseljauche einfach selber machen


Brennesseljauche selber herstellen    Wenn Sie einen 100% Naturdünger in Form von Brennesseljauche selber machen wollen, dann verwenden Sie dafür am besten Nesseln, die noch keine Samen tragen & ein Gefäss, das metallfrei ist, um ungewollte, chemische Reaktionen zu vermeiden.

    Füllen Sie nun das Gefäss zur 1/2 mit grob zerkleinerten Brennesseln und anschliessend zu 2/3 mit (Regen-)Wasser auf. Der Freiraum wird benötigt, da es zu starker Schaumbildung kommt. Ihr Behältnis sollte in der SONNE stehen und der Inhalt möglichst 1x pro Tag umgerührt werden. Eine Abdeckung ist sinnvoll, um Kleintiere vor dem Hineinfallen zu bewahren.

    Sobald die Schaumbildung beginnt, läutet das den Gärprozess ein. 2-3 Wochen darf dieser nun dauern, um die wertvollen Nährstoffe zu gewinnen. Sobald die Jauche klar und braun erscheint, kann sie verwendet werden und sollte dabei immer verdünnt zum Einsatz kommen. Ein Mischungsverhältnis von 1:10 mit Wasser bietet sich an. Guten Pflanzenwuchs!


Hier lesen Sie:
none Wo die besten Brennesseln wachsen ..


       Das könnte Sie auch interessieren: