Wie Ihnen Meditation gegen Ihre Süchte helfen kann


Meditation gegen die Sucht verwenden    Sind wir ehrlich zu uns selbst, dann nutzen wir unser Süchte oft dafür, um unser inneres Gleichgewicht, eine Art Seelenfrieden wieder zu finden. Ob Gras, Alkohol, Zigaretten oder eine Spielsucht, es ist das Ungleichgewicht, was uns in die Arme der Sucht treibt.

  Aber was ist, wenn die einfache Technik der Meditation uns dabei helfen kann, MEHR im Gleichgewicht mit uns zu sein und wir so dem Verlangen nach der Sucht ein ganzes Stück weit den Wind aus den Segeln nehmen können? Das kann Meditation! Uns dabei helfen, die inneren Spannungen und Ungleichgewichte abzubauen und den Drang nach der Sucht zu besänftigen.

    Meditation, regelmäsig angewandt, startet einen seelischen und körperlichen Heilungsprozess, der einer Sucht schlichtweg ihre Kraft nehmen kann. Wissenschaftliche Studien, die regelmässige Meditation mit Standardkuren und konventionellen Vorbeugeprogrammen gegen diverse Süchte verglichen, zeigten bei ersterem bemerkenswerte Erfolge.


Hier lesen Sie:
none Leber nach Alkohol & Medikamenten entgiften ..


       Das könnte Sie auch interessieren: