Die Psychotherapie und wann man wieder aufhören sollte


Wann mit Psychotherapie aufhören    Für Menschen mit ausgeprägten seelischen Leiden kann Psychotherapie ein wahrer Segen sein. Die markantesten Verbesserungen treten zumeist gleich am Anfang auf. Nicht wenige Patienten sind schon nach wenigen Wochen von ihren Fortschritten begeistert.

    In aller Regel ist es so, dass das TEMPO der Fortschritte in der Psychotherapie anschliessend ein wenig nachlässt, da nun meist zu dem Kern der Problematiken vorgestossen wird. An einem gewissen Punkt stellt sich auch die Frage, wann man mit der Psychotherapie wieder aufhören sollte, um ein unabhängiges Leben zu führen, das keine Hilfe von aussen braucht.

    Um das optimale Ende eine Psychotherapie zu finden, kann es hilfreich sein, sich ein konkretes Ziel bei Therapiebeginn zu setzen. Wenn dieses erreicht ist, darf man die Beendigung der Psychotherapie überdenken. Viele Patienten befürchten, dass sich ihre Erfolge in Luft auflösen, sobald die Therapie stoppt. Eine Trennung auf Probe kann eine Alternative sein. Eine Fortsetzung der Gespräche darf es immer geben.


Direkt in Ihr Unterbewusstsein: *Werbung
Wie *stille Botschaften* Ihr Leben verbessern können ..


       Das könnte Sie auch interessieren: