Eukalyptus: Mehr als ein Hustenlöser


Lebensweisheiten & aus aller Welt   Die Eukalyptus-Blätter sind seit langem als Hustenlöser bekannt. Deren Inhaltsstoffe, allen voran die ätherischen Öle, wirken besänftigend auf Schleimhautreizungen. Eukalyptus, das ist wichtig, sollten Sie bei Leberkrankheiten & Verdauungsstörungen meiden.

    Auch wenn die Eukalyptus-Blätter ein guter Partner gegen Husten sein können, kann diese Heilpflanze noch viel mehr: Über einen lästigen Husten hinaus, helfen die Wirkstoffe auch bei Erkältung, Grippe & Halsschmerzen vieler Art. Da die ätherischen Öle des Eukalyptus' auch schwach betäubend sind, können diese per äusserlicher Anwendung bei Gelenkschmerzen, Hautinfektionen & Insektenstichen ein wahrer Schmerzbefreier sein.

    Nun, käuflich zu erwerben ist der Eukalyptus in diversen Formen. Ob als Crème, Bonbon, Tee oder Öl, die Eukalyptus-Wirkung kann man auf vielen Wegen erzielen. Achten Sie auf Qualität & reine Inhaltsstoffe.


TIPP: Die richtige Ernährung stoppt Haarausfall. Lesen Sie JETZT meine Erfolgsgeschichte ..



       Das könnte Sie auch interessieren: