Haarausfall durch Wechseljahre - die natürliche Behandlung


    Haarausfall in den WechseljahrenWenn man den ganzen Staub und die vielen Theorien einmal beiseite lässt, wird man schnell erkennen, wie die Behandlung von Haarausfall in den Wechseljahren aussehen muss.

  Der weibliche Stoffwechsel ändert sich mit Beginn der Menopause nämlich deutlich!

    Die Frau verfügt nun über einen sehr ähnlichen Stoffwechsel wie Männer, weil sie nun Stoffwechsel-Gifte nicht mehr 1x pro Monat durch den Zyklus ausscheiden kann.

       Frauen sind nun GENAUSO von Haarausfall gefährdet, wie der Mann!

  Heisst, dass Stoffwechsel-Gifte neutralisiert werden müssen, damit sie dem Körper nicht schaden: Durch Mineralstoffe, die wir essen oder im Körper gespeichert haben.

  Ernährt sich die Frau nach den Wechseljahren also nicht mineralstoffreich genug, dann werden ihre körpereigenen Mineralstoffspeicher "angezapft"; mit Vorliebe der Haarboden als einer der grössten, was zu Haarausfall führen kann.

 Lesen Sie hier, warum es mit richtiger Ernährung noch nicht getan ist, um den Haarausfall in Wechseljahren natürlich & erfolgreich zu behandeln ..





    Das könnte Sie auch interessieren: