So vermeiden Sie den Haarausfall im Herbst & Winter



Haarausfall im Oktober, November, Dezember, Januar und FebruarKann es sein, dass der Haarausfall im November, Dezember & Januar oft neuen Schwung erhält? Nun, ich meine Ja. Doch warum eigentlich?

   Die Situation für Körper & Haare verändert sich in der dunklen Jahreszeit gewaltig ..

    1.) Die geringere Lichtintensität lässt Ihre Vitamin-D-Produktion in den Keller sinken. Verengte Gefässe, eine schlechtere Kopfhautdurchblutung und Nährstoffversorgung Ihrer Haarwurzeln durch mehr Kälte wirkt ebenfalls nicht positiv auf Ihre Haare.

    2.) Die Ernährung ändert sich im Herbst & Winter auch! Es wird eher deftiger, süsser, "glühweiniger", ja alkoholreicher, stimmts? Wieder kein Vorteil für Ihre Haare.

    3.) Von Oktober bis Februar bewegen wir uns oft weniger. Gerade dadurch können haarfeindliche Säuren & Gifte über Haut & Lunge im guten Umfang unseren Körper verlassen -> Sehr wichtig für das Säure-Basen-Gleichgewicht & so für unsere Haare.

    Lesen Sie im jetzt Folgenden, warum gerade diese 3 Dinge so wichtig für gesunden Haarwuchs sind. Lernen Sie, wie sich Haarausfall natürlich heilen lässt (auch im Herbst & Winter) ..




     Das könnte Sie auch interessieren: