So vermeiden Sie den Haarausfall im Herbst & Winter


Haarausfall im Oktober, November, Dezember, Januar und Februar    Haben Sie sich schon gefragt, warum der Haarausfall von Oktober bis Februar häufig stärker wird? Zufall ist das eher weniger ..

   Die Situation für Körper & Haar verändert sich in der dunklen Jahreszeit sehr deutlich.

    1.) Verengte Gefässe & eine dadurch schlechtere Kopfhaut-Durchblutung bei KÄLTE wirken sich nicht gerade sehr positiv auf das Haarwachstum aus.

   2.) Die für Ihre Haare so wichtige Ernährung ändert sich im Herbst & Winter ebenso. Es wird deftiger, süsser, "glühweiniger", ja alkoholreicher, stimmts? Wieder kein echter Vorteil für Ihre Haare.

  3.) Von Oktober bis Februar bewegen wir uns häufig weniger. Gerade dabei können wir haarfeindliche Säuren & Gifte über Haut & Lunge im guten Umfang loswerden -> Sehr wichtig für das Säure-Basen-Gleichgewicht & somit auch für unsere Haare.

   Lesen Sie im nun Folgenden, warum gerade diese 3 Dinge so wichtig für gesunden Haarwuchs sind. Lernen Sie, wie sich Haarausfall natürlich behandeln lässt ..





    Das könnte Sie auch interessieren: