Warum Haarausfall durch Zucker & Cortison entstehen kann ..



   Haarausfall durch Zucker & CortisonIch weiss nicht, wie es Ihnen geht, aber denke ich an Zucker, fällt mir nicht umgehend Cortison dazu ein. Doch gerade dieses Hormon & das weisse Gold verbindet, mögliche Haarausfall-Ursachen zu sein!

  Wo liegt das Problem? Sie sollten wissen, dass bei bestimmten Prozessen in Ihrem Körper sogenannte Stoffwechsel-Abfallprodukte entstehen.

  Im Fall von Medikamenten & Zucker reden wir von einem hohen Mass an SÄUREN. Bevor diese Säuren Ihren Körper verlassen, werden sie neutralisiert, um Zellschäden zu vermeiden. Dafür benötigt Ihr Körper das Gegenstück der Säuren: Die Mineralstoffe!

  Hat Ihr Körper ein ständig hohes Säure-Niveau durch viel Zucker oder Cortison-Tabletten, entsteht eine Übersäuerung im Körper. Die Haupt-Ursache von frühzeitigem Haarausfall - denn Ihren Haare bzw. Ihrem Haarboden, einem wichtigen Mineralstoffspeicher, werden ständig Energien raubt.

    Das Fazit: Versuchen Sie Zucker, Cortison & anderen Säuerlingen nur einen begrenzten Platz in Ihrem Leben einzuräumen und gleichzeitig Ihre Mineralstoff-Zufuhr zu erhöhen.

    Das ist der natürlichste und gleichzeitig sinnvollste Weg, um gegen Haarausfall durch Zucker & Kortison bestmöglich gewappnet zu sein, da er Ihre körpereigenen Mineralstoff- speicher schützt.

  Im nun folgenden finden Sie weitere interessante Fakten über die biologischen Grund- lagen des Haarwachstums und was Sie sonst so gegen Haarausfall tun können ..




    Das könnte Sie auch interessieren: