Weiblicher Haarausfall: 3 Ursachen vom Haarausfall bei Frauen ..



    Weiblicher Haarausfall stoppenNun, die folgenden 3 häufigsten Ursachen des weiblichen Haarausfalls sollen Ihnen helfen, den Haarverlust zu verstehen, um ihn so zu beenden.

  Haarausfall durch die WECHSELJAHRE zeigt nichts anderes als die ausbleibende Möglichkeit der Frau, sich 1x/Monat von haarfeindlichen Giften & Säuren zu befreien ..

              .. durch den weiblichen Zyklus.

  Mit Beginn der Wechseljahre haben Frauen nämlich den gleichen Stoffwechsel wie Männer und sind fortan genauso haarausfall-gefährdet. Säuren und Gifte aus Stoffwechselprozessen greifen nun die Mineralstoffspeicher an. Dazu gehört auch Ihr Haarboden - eine wichtige Basis für gesundes Haarwachstum!

  Der Haarausfall durch eine SCHWANGERSCHAFT heisst, dass Ihr Körper einen "Gast" versorgen muss, der zusätzliche Energien braucht. Der Haarausfall bei Frauen mit einer Schwangerschaft ersteht sehr häufig, wenn dieser erhöhte Bedarf an Mineralstoffen, Vitaminen und Ruhe nicht ausgeglichen wird.

  Auch bei JUNGEN FRAUEN lässt sich sehen, dass die Zahl der Haar-Erkrankungen stetig steigt. Stress, seelische Probleme oder Ängste in der Schule, Ausbildung und dem Studium aber auch zwischenmenschlicher Art können weiblichen Haarausfall auslösen.

   Das Problem dabei ist: Stress & Ängste lassen in Ihrem Körper Salzsäure entstehen & führen bei einem Zuviel zu einer Übersäuerung -> der ALLER-häufigsten Haarausfall-Ursache bei Frauen.

    Gibt es eine Lösung, die in der Lage ist, alle 3 Ursachen zu beseitigen? Ja, wie das aussehen kann, können Sie sehr gern hier weiterlesen ..




    Das könnte Sie auch interessieren: