Saisonaler Haarausfall: Was können Männer & Frauen tun?



Haarausfall im Frühling und Sommer    Saisonaler Haarausfall im Frühling und Sommer ist kein Mythos. Wissenschaftliche Studien zeigen, dass wir in der Jahreszeit tatsächlich stärker von Haarausfall betroffen sind. Doch was lässt sich dagegen tun?

   Nachdenken: Was ist im Frühling & Sommer anders als in der restlichen Jahreszeit? Nun, ich würde sagen, dass wir zum Beispiel häufiger in geselliger Runde an Grillfesten teilnehmen, mehr Alkohol trinken und häufiger auch mal ein leckeres Eis essen.

   Das alles wäre ja nicht schlimm, würde es nicht die Säure-Belastung des Körpers in die Höhe treiben. Warum gerade das zu Haarausfall führen kann? Nun, ich werde es Ihnen gleich erklären ..

   Als nächstes kommt hinzu, dass wir im Frühling & Sommer auch mehr schwitzen. Das kann unsere Haaröffnungen verkleben & im schlimmsten Fall sogar verstopfen. Die richtige Kopfhaut-Behandlung ist jetzt angesagt. Aber nicht nur das ..

  Mit der richtigen Ernährung, durch mehr Bewegung, regelmässiger Entspannung und vielem mehr können Sie zu JEDER Jahreszeit positiv auf Ihr Haarwachstum einwirken. Im Frühling und Sommer. Aber auch im Herbst & Winter, wenn das Wetter wieder trüber ist.

    Warum führt eine zu hohe Säurebelastung des Körpers häufig zu Haarausfall? Das erkläre ich Ihnen gern im nun Folgenden ..




    Das könnte Sie auch interessieren: