Haarausfall mit 40, 45 oder 50 Jahren ..



    Haarausfall im mittleren Alter bei Männern und FrauenWenn Sie verstehen möchten, warum der Haarausfall häufig im Alter zwischen 40, 45 & 50 Jahren bei Männern & Frauen auftritt, dann kommen Sie an der Frage "Was Altern ist?" einfach nicht vorbei.

    -> Wir reden beim biologischen Altern des menschlichen Körpers von etwas, welches sich Mineralstoffverlust durch Übersäuerung nennt.

                     Was bedeutet das?

    Die Knochen, Haut und Ihre Zähne sind sogenannte körpereigene Mineralstoffspeicher. Zu diesen zählt AUCH die bedeutendste Energiequelle Ihrer Haare: Das ist Ihr Haarboden.

    Wenn über die Jahre zu viele Säuren durch falsche Ernährung, zu viel Kaffee, Alkohol, Süsses, Zigaretten oder Stress durch Ihren Körper wandern, dann werden die Mineralstoff- speicher entmineralisiert.

    Zähne werden löchrig, Knochen instabiler und die Haare fallen aus. Das ist ALTERN.

   Der Haarausfall mit 40, 45 & 50 Jahren kann gut behandelt werden, wenn Sie Ihren Haarboden mit geeigneten Massnahmen remineralisieren. Nun, wie Ihnen das gelingt?

    Das erkläre ich Ihnen in meinem Beitrag über eine sehr gesunde und natürliche Haarausfall-Behandlung ..




    Das könnte Sie auch interessieren: