Anlagebedingter Haarausfall bei Mann & Frau ..



    Androgenetische AlopezieWürden wir glauben, dass Gene und Veranlagung ALLES prägen, wäre unser Leben ein vorhersehbares Spiel. Glaubt man neuen wissenschaftlichen Studien, liegt dieser "vorhersehbare" Anteil bei nur wenigen Prozent!

    Bei Haarausfall sieht das nicht anders aus? Zwar beschreibt der anlagebedingte Haarausfall bei Mann und Frau, die androgenetische Alopezie, die Überempfindlichkeit der Haare auf bestimmte Hormone wie DHT. Doch das ist nur die halbe Wahrheit.

    Natürlich kann man anlagebedingten Haarausfall nur dann besiegen, wenn man die Produkt-Empfehlungen der Pharma-Industrie kauft. Doch diese Präparate mit häufig wenig spassigen Nebenwirkungen sind nicht nach dem Geschmack von jeder Mann & jeder Frau.

    Wie wäre es mit einem Perspektivwechsel in Sachen Androgenetische Alopezie?

  Veranlagter Haarausfall muss nicht immer mit Genetik verbunden sein. Scheinbar anlagebedingter Haarausfall ist oft nichts weiter als die generations-übergreifende Weitergabe einer haarfeindlichen Lebensweise. Ich spreche dabei von ..

  • Ernährungsgewohnheiten
  • Genussmittelkonsum (Alkohol, Kaffee, Zigaretten & Co.)
  • der Psyche inklusive Stressmanagement & noch einigen Dingen mehr ..

 .. die oft von den Eltern übernommen & fortgeführt werden. Was sagen Sie zu dieser Form von anlagebedingtem Haarausfall? Ja, die Ernährung, Genussmittel oder auch der Umgang mit Stress haben einen ENORMEN Einfluss auf unser Haarwachstum.

   Und siehe da, plötzlich erscheint androgenetische Alopezie in einem neuen Schein. Behandlungs-Möglichkeiten werden grösser, wenn man die Perspektive wechselt.

    Lesen Sie jetzt von meiner ganz persönlichen Geschichte, die Ihnen vor Augen führt, wie sich Haarausfall auf ganz natürliche Weise stoppen lässt ..




    Das könnte Sie auch interessieren: